Welche Position nehmen Kirchen gegenüber den Flüchtlingen ein?

Oder: Wo hört Nächstenliebe / Helfen auf und mündet in Selbstzerstörung ?

Denken Gutmenschen nicht mehr eigenständig?

Was sind Pharisäer heute?

Sind alle kritisch denkenden Menschen Nazis?

 

Warum sind "Flüchtlings-Willkommen"-Festivals an Bahnhöfen gut und Nachdenken über eine Annäherung an Russland im Sinne guter nachbarschaftlicher Beziehungen schlecht?

Katholische Kirche

 

Stellungnahme der Katholichen Kirche zur Bevölkerungsentwicklung, Folgen und Ziele (Quelle: vom 20.02.2015, Autor: Till Dettmer, www.Katholisches.info)

Evangelische Kirche

 

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche, Heinrich Bedford-Strohm schwärmt vom Ruf des Muezzins. Es wäre „berührend und bereichernd, sich von dessen Stimme in den islamischen Gottesdienst hineinnehmen zu lassen“, sagte er der „Nürnberger Zeitung“. Moscheebauten liegen Bedford-Strohm besonders am Herzen. ... Christen, die sich sorgen, wenn Millionen Moslems nach Deutschland strömen, wirft er Kleingläubigkeit vor ..." Den vollständigen Artikel finden Sie hier: www.preussische-allgemeine.de

Judentum

 

Was ist mit unseren jüdischen Mitbürger.innen? Deutschland pflegt ein gutes Verhältnis zum Judentum. Aber bekanntlich sind ein (großer) Teil der Moslems nicht gut auf Juden zu sprechen.

(Material: Wir sind nicht mehr sicher hier! - Quelle: www.tagesschau.de)

 

Islam

Für "Islam-Versteher" hält der Film "The islamic brotherhood" sicher viel Dennkstoff bereit - für alle anderen auch. Aus erster Hand erzählt ein vor 25 Jahren nach Norwegen geflohener und gut integrierter Iraker von seiner Begegnung mit einem alten irakischen Freund, der ihn begeistert zur Muslimbruderschaft einlädt. Dokumentation mit deutschen Untertiteln. Überaus sehenswert.

Welche Haltung nehmen Flüchtlinge gegenüber anderen Religionen ein?

Mit Hetzparolen gegen Christen und Juden sind in Neu-Ulm muslimische Grundschüler aufgefallen - vom 27.02.205) „Wer das Kreuz malt, kommt in die Hölle“ 

  • Kindermund tut Wahrheit kund - und wenn es nicht die Wahrheit spricht, dann doch das, was bei ihm zu Haus als Wahrheit gilt.

Auszug: <"Christen muss man töten“, sagt der neunjährige Bub – als wäre es das Selbstverständlichste der Welt. Sein Klassenkamerad legt nach: „Die Toten von Charlie Hebdo haben das doch verdient.“... Ein Kind sagt, völlig unbekümmert, dass „Juden auf der Stufe von Schweinen stehen“....>

weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: www.augsburger-allgemeine.de/politik


Und zu guter Letzt:

Christen glauben an einen Gott.

Moslems glauben an einen Gott.

 

Also glauben sie an denselben Gott - denn sonst gäbe es ja zwei.

 

Warum ist der eine Gott friedfertig -> Neues Testament ! und sagt, er liebe alle Menschen gleich, egal woher sie kommen und welche menschlichen Schwächen, Untaten und Übel sie getan haben?

 

Warum ist der andere Gott gewalttätig -> Islam ! und sagt, ein guter Moslem soll alle Ungläubigen töten, wenn die Zahl (gemeint ist die Übermacht) erreicht ist?

 

Wie kann es sein, dass ein und derselbe Gott so  unterschiedlich !  ist?