Gewaltvorfälle durch Flüchtlinge in Hamburg

Nach Gesprächen mit der HHer Bezirksversammlung und Informationsveranstaltungen zum Thema Massen-Flüchtlingsunterkünfte erfährt man stets, dass alles vollkommen unproblematisch sei. Aber was ist in den Zeitungen zu lesen? Nicht gerade Beruhigendes...

 

Rainer Wendt (Chef der deutschen Polizeigewerkschaft): Politiker verschleiern die wahren Probleme in Asylheimen. (Quelle: Bayernkurier vom 7.10.2015)
Asyl in Hamburg: Gewalt in Flüchtlingscamps nimmt weiter zu (Quelle: denken-macht-frei.info)

 

Auszug von Vorfällen, die im Zusammenhang mit Flüchtlingsheimen stehen:

Vorab: die Liste wird lang und länger, auf der Website Asyl-Terror (ja, die Namen sind leider drastisch, aber die Inhalte leider auch) findet sich eine weitere Liste für Hamburg

 

  • Verbrechen in Hamburg-Harburg: Vier Männer (aus Serbien stammend, oder: über Serbien eingereist? oder Kosovo-Albaner? wird alles in verschiedenen Medien benutzt) vergewaltigen Minderjährige und werfen sie auf Hinterhof (Quelle: www.focus.de)
    ...später wird berichtet, Alexander Kampf und Bosko Pavlovic seien vermutliche Täter. wie schön - endlich kann mal ein deutscher Name präsentiert werden - es sind eben nicht alle Übeltäter Flüchtlinge, da haben wir's. (Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Polizei-sucht-mutmassliche-Vergewaltiger,vergewaltigung222.html)
  • vom 9.02.2016 Polizeieinsatz in einer Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung  Jenfelder Moorpark. 10 Funkstreifenwagenbesatzungen, eine Festnahme (28jähriger Iraner)
    (Quelle: Polizei HH,  www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3247150)
  • vom 5.02.2016 In einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft hat es offenbar einen schweren sexuellen Missbrauch gegeben. (Quelle: www.shz.de)
  • vom 4.2.2016 Polizeibericht: Versuchtes Tötungsdelikt in Hamburg-Harburg
    (Quelle: Polizeipressestelle HH, www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3243983)
  • vom 18.01 2016  Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Hamburg: Asylhelferin sagt "Alles doch ein wenig anders ist, als man es sich vorgestellt hat." 90% der Migranten sind eher unangenehm. (Quelle: Michael Müller,  Berlin-journal)
  • 8.01.2016 Großaufgebot der Polizei (Quelle: Poliueipressestelle HH, news.feed-reader.net)
  • vom 14.12.2015 In einem Flüchtlingsheim ist es am dritten Adventswochenende zu zwei schweren Ausschreitungen mit mehreren Verletzten gekommen. (Quelle: gam/dpa, Spiegel-online)
  • vom 6.12.2015 Bergedorf & Harburg - Am Wochenende ist es in zwei Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge zu Auseinandersetzungen gekommen. (Quelle: mopo.de)
  • vom 27.11.2014 Nordafrikaner werden eingeschleust, um Straftaten zu begehen.
    (Quelle:  André Zand-Vakili, Abendblatt
  • vom 26.11.2015  Massenschlägerei mit rund 20 Personen (Quelle: radioHamburg.de)
  • vom 22.11.2015 Blankenese: Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft
    (Quelle: Horst, denken-macht-frei.info)
  • vom 11.11.2015 150 Flüchtlinge sind am Montagabend in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung in Harburg aufeinander losgegangen (Quelle: Mopo.de)
  • vom 5.11.2015 “Flüchtlinge” greifen Polizei in Hamburg an (Quelle: (ag/sp) zuerst.de)
  • vom 4.11. 2015  Verletzte nach Randale in Flüchtlingsunterkünften im Hamburger Süden
    (Quelle: Hamburger Abendblatt)
  • vom 25.10.2015 Zentralen Erstaufnahme in der Schlachthofstraße (Quelle: (lno/zv), Abendblatt.de)
  • vom 22.10.2015 Marienthal 50 Beteiligte: Massenschlägerei in Hamburger Flüchtlingsunterkunft (Quelle: Rüdiger Gaertner, Mopo.de)
  • vom 21.10.2015 Meiendorf. Wieder Massenschlägerei in Hamburger Flüchtlingsunterkunft (Quelle: Mopo.de)
  • vom 19.10.2015 Osdorf, Eidelstedt und Rahlstedt : Randale in Hamburger Flüchtlingsheimen: Zwei Männer schwer verletzt (Quelle: dpa, shz.de)
  • vom 9.10.2015 Flüchtlinge greifen sich mit zerlegten Betten an (Quelle: dpa/DW Die Welt.de)
  • vom 6.10.2015 60 Flüchtlinge gehen in Hamburg Wilhelmsburg teils mit Eisenstangen aufeinander los. (Quelle: dpa Handelsblatt.com)
  • vom 1.10.2015 In zwei Hamburger Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber ist es zu Ausschreitungen gekommen. (Quelle: (ho) JungeFreiheit.de)
  • vom 30.09.2015 Rüpelhaftes Verhalten innerhalb der Asylheime: Der Bürgerkrieg hat begonnen (Quelle: Compact-online)
  • vom 16.09.2015 Bergedorf: Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft (Quelle: Zirze, zukunftskinder.org)
  • vom 16.04.2015 HH-Wilhelmsburg ein 17 Jahre alter Schüler sticht einen gleichaltrigen Mitschüler nieder und verletzt diesen dabei tödlich. (Quelle:
  • 14.4. 2015 Masschenschlägerei in Unterkunft Schwarzenberg (Quelle: Olaf Zimmermann, Bürgerreporter)
  • vom 14.4.2015 Flüchtlinge ziehen mit Knüppeln bewaffnet durch Harburg
    (Quelle: Louisa Rascher,  Abendblatt.de)
  • vom 6.04.2015 Hamburg-Volksdorf Schlägerei in Asylbewerberheim: Acht Menschen festgenommen (Quelle: Hamburg (dpa/lno),  kn-online.de)