Flüchtlingsunterkünfte:  deutschlandweite Randale in und um die Unterkünfte - Bewohnerbelästigung

Gesammelt werden an dieser Stelle deutschlandweite Taten und Fakten. Es wurde uns zu oft auf den Informationsveranstaltungen der Stadt versichert, es gäbe keine Auffälligkeiten!

Die erste Auffälligkeit: Im Internet wird so gut wie nichts über durch Flüchtlinge verursachte Vorfälle berichtet. Kommt es doch zu Berichten, handelt es sich fast immer um Vorfälle in Erstunterkünften . Folgeunterkünfte werden nicht mehr moderiert - und die Polizei gibt bei Straftaten oft keine Angaben mehr über die Herkunft des Täters. Soll mit diesen Maßnahmen schöngefärbt werden?

 

Es gibt sie schon - die Fällesammler deutschlandweit, mit Quellenangaben selbstverständlich

 

http://www.zukunftskinder.org  Liste der "Einzelfälle" von migranten Gewalttaten

http://asylterror.com  listet Kriminalität von Asylanten und bittet um Mithilfe zur Aufklärung

Journalistenwatch.com listet "Ausländerkriminalität" vom Mai 2015 bis Juli 2015 (1018 Fälle).

www.pi-news.net listet ebenfalls kriminelle Aktivitäten von Flüchtlingen

www.express.de/koeln/silvester   Gewalt durch Asylanten gegen Frauen und:

liste-der-tatverdaechtigen 30 Personen. Der allergrößte Teil stammt aus Marokko (13)  und Algerien (12). Hinzu kommen ein Tunesier, ein Albaner, ein Iraner, ein Afghane und ein Mann aus Libyen.

http://journalistenwatch.com   nach Köln und Kiel - endlose Liste von Straftaten, mit Quellenangaben

 

weitere Fälle:

 

  • 27.Februar 2016 - Mädchen sticht Polizisten mit Messer in den Hals - möglicherweise IS-Hintergrund
    (Quelle: www.focus.de und www.welt.de) - aus Salafisten-Szene! (Quelle: www.abendblatt.de)
  • 7. Januar 2016 In Rockolding bei Vohburg ist es am späten Donnerstagabend  zu einer Massenschlägerei gekommen. Nach ersten Erkenntnissen gab es etwa 15 Verletzte.(Quelle diese Website sammelt und listet ebenfalls Straftaten, die im Zusammenhang mit Asyl stehen)
  • vom 9.02.2016 Seevetal/Emmelndorf – Randale in Flüchtlingsunterkunft - vermutlich aufgrund eines religiösen Konflikts in Streit geraten, welcher schließlich eskalierte. Ein Mitbewohner verletzt.(Quelle: www.presseportal.de/blaulicht)
  • 23.10.2015 Dresden - Wüste Schlägerei in der Asylunterkunft in der Hamburger Straße!
    (Quelle mopo24.de)
  • 25.9.2015 Massenschlägerei! 100 Syrer und Afghanen prügeln sich vor Leipziger Messehalle
    (Quelle: Frank Leonhardt, Focus.de)

 

 

Frauen und Christen fliehen aus den Unterkünften

10.02.2016 Quelle: Welt.de   (vollständiger Artikel)

Deutschlandweit in den Unterkünften: Frauen, Homosexuelle und religiöse Minderheiten: Die Klagen über Gewalt reissen nicht ab.